Claire Huangci, Klavier

Wettbewerbsgewinnerin
«Concours Géza Anda» 2018

Montag, 29. Juli 2019 | 19.30 Uhr: SRF-Dokumentarfilm über den Concours 2018
20.30 Uhr: Konzert
Hotel Laudinella | St. Moritz

Konzert
CHF 30

free seating
 

Tickets

Programm

Domenico Scarlatti (1685-1757): Sonaten K. 260, 13, 124, 125, 144, 454, 470, 282
Franz Schubert (1797-1828): Wanderer-Fantasie Op. 15, D 760
Sergej Rachmaninov (1873-1943): Preludes Op. 3 Nr. 2, Op. 23 Nrn. 1-7, Op. 32 Nrn. 4-6

 

Claire Huangci ist Gewinnerin des Concours Géza Anda 2018, einem der härtesten Klavierwettbewerbe weltweit. Neben dem ersten Preis erhielt sie zusätzlich den Mozart-Preis. Die junge amerikanische Pianistin chinesischer Abstammung zieht ihr Publikum durch «glitzernde Virtuosität, gestalterische Souveränität, hellwache Interaktion und feinsinnige Klangdramaturgie» (Salzburger Nachrichten) in den Bann. Bereits mit neun Jahren begann sie ihre künstlerische Laufbahn. Heute umfasst ihre Konzerttätigkeit Klavierabende und Auftritte als Solistin auf der ganzen Welt. Sie konzertierte bereits in bedeutenden Konzertsälen wie der Carnegie Hall New York, dem Wiener Konzerthaus, der Oji Hall Tokyo sowie in der Elbphilharmonie Hamburg.

Vor dem Konzert im Hotel Laudinella in St. Moritz wird der SRF-Dokumentarfilm über den Concours Géza Anda 2018 gezeigt.