Maurice Steger Blockflöte und Leitung
La Cetra Basel

Donnerstag, 6. August 2020
20.30 Uhr Reithalle, St. Moritz
Tickets CHF 80.-
Eine Kategorie – free seating
Dauer ca. 70 Minuten ohne Pause.

 

Jede Besuchergruppe wird von uns individuell platziert unter Einhaltung der Zwei-Meter-Abstandsregel.

 

Werke

Georg Friedrich Händel: Sonata per orchestra in G-Dur, HWV 399
Georg Friedrich Händel: Konzert F-Dur für Blockflöte und Orchester, HWV 369 & 293
Georg Philipp Telemann: Suite aus der Klingenden Geographie
Georg Friedrich Händel: Suite de danse, 1705, HWV 1 & 287
Arcangelo Corelli: Concerto per flauto nach der Sonate in G-Dur op. 5 Nr. 11

Maurice Steger & La Cetra

«Es gleicht immer wieder einem freudigen Schock zu erleben, wie plötzlich jemand aufs Podium tritt und so musiziert, als würde ein grosses Tor aufgestossen, das endlich den Blick frei gibt ins weite Reich der Musik.» (Süddeutsche Zeitung) Die Rede ist von Maurice Steger, dem Blockflötisten, der seinem Instrument Töne entlockt, die man nicht für möglich hält. Dank ihm ist die Blockflöte auf dem besten Weg dazu, Kultstatus zu erlangen. Es ist schwierig, ein Konzerterlebnis mit ihm in Worte zu fassen. Kritiker beschreiben ihn als «Hexenmeister», «Paganini der Blockflöte» oder «Indiana Jones der Flöte» und warnen vor Gänsehaut und Suchtgefahr. Diesmal begleitet ihn das phänomenale Basler Barockensemble «La Cetra», eines der international führenden Orchester für Alte Musik, wenn er das Publikum ins Reich der Musik lädt.

www.mauricesteger.com | www.lacetra.ch