Hanno Müller-Brachmann, Bariton
Jan Schultsz, Hammerklavier

Donnerstag, 9. August 2018 | 20.30 Uhr
Englische Badkirche, St. Moritz
 
Konzert CHF 70 | CHF 50
free seating
 

Tickets

Programm

Carl Maria von Weber (1786-1826): Lieder
Franz Schubert (1797-1828): «Schwanengesang» D 957 (1828)

 

 

 

Biografie

Der aus Lörrach gebürtige Bassbariton Hanno Müller-Brachmann singt «kultiviert, textbezogen und differenziert und sängerisch von interessanten Deutungsalternativen geprägt» (Die Presse). Er war Schüler von Dietrich Fischer-Dieskau, er war 13 Jahre lang prägendes Ensemblemitglied der Berliner Staatsoper unter Daniel Barenboim, die Times nannte ihn den «idealen Figaro», und Claudio Abbado verpflichtete ihn als Papageno in seiner Einspielung der «Zauberflöte» von 2006. Mittlerweile ist er Professor an der Hochschule für Musik in Karlsruhe und konzentriert sich auf seine Herzensprojekte. Dabei nimmt das Lied eine Sonderstellung bei ihm ein: «Das Lied ist für mich die ursprünglichste Form des Singens. Man singt als Kind schliesslich schon Kinderlieder. Das ist eine im besten Sinne ganz normale Lebensäusserung.» Gemeinsam mit Jan Schultsz, der wiederum auf seinem Schubert-Hammerflügel begleitet, beschliesst er die Engadiner Schubert-Trilogie.